Verhalten bei Mastbruch

Mastbruch. Eine Erfahrung die man nicht braucht, die aber nützlich ist. Plötzlich kommt die „Palme“ von oben und ein Haufen Probleme dazu. Stehendes Gut kappen? Ja! Aber versenken? Nein. Jedenfalls nicht in flacheren Gewässern wie der Ostsee, es sei denn es ist eine akute Gefährdung gegeben. Denken Sie an die Fischer und ihre Netze! …aber auch an Beweismittel, denn Ihre Versicherung möchte gern die Ursache wissen. Vorbeugung durch Prüfung und zeitweisen Ersatz der Stagen ist angeraten. Vorsicht auch bei Schlepphilfe. Kommt der Helfer dabei selbst in Gefahr oder nimmt Schaden kann das Ihre Haftung auslösen. Hier ging es glimpflich ab und der Hafenmeister spendierte sogar eine Gratis-Nacht. Man sei ja nicht freiwillig gekommen – dänischer Humor!